AHL

Teilnehmende Vereine
EC Bregenzerwald
EHC Lustenau
VEU Feldkirch
EC "Die Adler" Kitzbühel
EK Zell am See
EC Red Bull Hockey Juniors
EC KAC II
HC Fassa Falcons
HC Gröden

HC Neumarkt
HC Pustertal
Asiago Hockey
Rittner Buam
S.G. Cortina
Broncos Sterzing
HDD Jesenice
HK Olimpija Ljubljanja
homepage button

Modus:
Gespielt wird in zwei Meisterschaftsphasen. Im Grunddurchgang wird je eine Hin- und Rückrunde zu insgesamt 32 Partien pro Verein ausgetragen, darüber hinaus kommt es zu einer Neuerung: Statt der wenig planbaren Zwischenrunde werden rund um die Weihnachtszeit zusätzliche Spiele in vier regionalen Gruppen zu je vier bzw. fünf Teams ausgetragen. Dabei geht es nicht nur um wichtige Punkte für die Gesamttabelle, die beiden bestplatzierten Mannschaften der zwei italienischen Gruppen qualifizieren sich auch für das italienische Final Four um den „Scudetto“.

17 Mannschaften, Hin- und Rückrunde (32 Spiele pro Team)
Zusätzliche Spiele in regionalen Gruppen (8 Spiele pro Team)



Die acht bestplatzierten Mannschaften der Gesamttabelle ziehen in die Playoffs ein. Die ersten drei Teams erspielen sich das Recht ihre Viertelfinalgegner aus den Rängen 5-8 auszuwählen. Die Viertelfinal- und Finalserie wird im „best-of-seven“-Modus ausgetragen, das Halbfinale wird "best of five" gespielt. Ab der Halbfinalserie ergeben sich die weiteren Paarungen aus den Platzierungen der Gesamttabelle. In insgesamt bis zu 377 Spielen wird der Meister 2017/18 ermittelt.

Playoff-Termine
„best-of-7“ Viertelfinale: 06.-20.03.18 (H/A/H/A/H/A/H)
„best-of-5“ Halbfinale: 22.-31.03.18 (H/A/H/A/H)
„best-of-7“ Finale: 02.-14.04.18 (H/A/H/A/H/A/H)