Spieltag Zwei in der Eliteliga

Das Imperium schlägt zurück. Und wie! Mit einem 11:0-Kantersieg zum Auftakt gegen die Spielgemeinschaft Feldkirch/Lustenau untermauerten die Wattens Pinguine ihre Titelambitionen und setzten bereits zu Beginn ein beeindruckendes Ausrufezeichen. Bereits nach dem ersten Drittel war das Spiel entschieden, führten die Tiroler klar mit 4:0. In Kufstein ist die Hürde nun ungleich schwieriger. Kufstein hat nach dem 3:0-Auftaktsieg ebenfalls eine gehörige Portion Selbstvertrauen getankt. Spannung ist garantiert.

An diesem Wochenende greift dann auch der amtierende Meister aus Kundl ins Liga-Geschehen ein. Im Heimspiel gegen Silz wollen die Crocodiles bereits anschreiben. „Wir hoffen natürlich auf einen guten Auftakt. Unsere Mannschaft hat sich doch verändert. Wir müssen ein solides Spiel zeigen, dann werden wir sehen was am Ende rauskommt“, weiß etwa Verteidiger Christian Pittl.

Ebenfalls in die Saison starten die Gunners aus Zirl. In Hohenems wartet auf das Team von Goalie Matthias Haller aber ein ganz schwerer Brocken. Teamkollege Martin Sturm erwartet Schwerstarbeit. „Ich sehen uns in der Underdog-Rolle. Hohenems ist eine erfahren und richtig starke Truppe. Das wird alles andere als einfach.“

Eliteliga 2. Spieltag:

Freitag 21.10.2016
EHC Kundl – SV Silz 19:30 Uhr

Samstag, 22.10.2016
SC Hohenems – EC Zirl 19 Uhr
HC Kufstein – Wattens Pinguine 19:30 Uhr

Sonntag 23.10.2016
SPG Lustenau/Feld. – Falcons Woodone 16:15 Uhr