Eisflitzer entführen Punkte aus Schruns

Im ersten Saisonspiel der „Hotel Löwen“ VEHL 4 durfte sich der HC Nüziders gleich mit den Eisflitzern aus Hohenems messen, gegen die man sich um den verbleibenden Playoffplatz durchgesetzt hatte.

Die Partie begann ausglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Die beste Chance hatte Rainer Burtscher nach 8 min., welche jedoch nicht zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:0 führen sollte. In der 11. Minute war es dann ein individueller Fehler der zum 0:1 für die Gäste aus Ems führte. Die Nüziger waren ab diesen Zeitpunkt spielbestimmend und drängten auf den Ausgleich. In der 25. Minute war es Raphael Schallert der nach Zuspiel von Drissner Martin auf 1:1 und somit zum Pausenstand stellen konnte.

Die Jungs um den neuen Coach Bachmann kamen voll motiviert aus den Kabinen und machten zu Beginn der 2. Hälfte mächtig Druck. So kam es im 1. Powerplay, dass Vith Emanuel das 2:1 für die Nüziger erzielen konnte. Die Führung währte jedoch nicht lange, da auch Nüziders in der 38. Minute den Ausgleich in Unterzahl hinnehmen musste.

Die letzten Minuten waren dann die Nüziger sichtlich erschöpft und wehrten sich vehement gegen den 3. Treffer der Eisflitzer. So stand es nach der regulären Spielzeit 2:2 und es konnte auf jeden Fall Zählbares mitgenommen werden.

Im Penaltyschießen verließen dann die Schützen der Nüziger die Nerven und keine der 3 Penaltys konnte verwandelt werden. Torhüter Marco Gerbert hat mit zwei gehaltenen Penaltys das Team noch im Rennen halten können, musste sich jedoch beim 3. Schützen geschlagen geben, wodurch die Eislitzer den Extrapunkt aus Schruns entführen konnten.

„Hotel Löwen“ VEHL4
HC Nüziders vs. EHC Eisflitzer Hohenems 2:3n.P. (1:1; 1:1)
Aktivpark Montafon, 27 Zuschauer

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*