Eishockey vom Feinsten

Das Spiel EHC Montafon gegen SC Hohenems 2 bietet alles, was das Eishockeyherz begehrt. Montafon behauptet mit 5:3 die Tabellenspitze, Hohenems bleibt auf Platz drei.

Kurz nach Anpfiff bugsiert M. Beiter die Scheibe unter dem Goali-Schoner ins Montafoner Tor. Nach weiteren 15 Minuten steht es 0:2 für die Steinböcke. Torschütze Grabner. In Überzahl verkürzt Netzer 31 Sekunden vor der Pause mit einem Kracher auf 1:2. Im zweiten Drittel legt Montafon einen Zahn zu. Zwei Fussi-Tore in Minute 26 und 31 bringen die 3:2 Führung. Zwei Minuten später gleicht Usubelli im Konter auf 3:3 aus.

Tempo, Zweikämpfe und tolle Kombinationen auf beiden Seiten begeistern das Publikum im Schlussabschnitt. Beide Teams drängen auf die Entscheidung. Zehn Minuten vor Spielende 4:3 Führung Montafon durch Ganahl. Zwei Minuten vor Schluss nehmen die Gäste den Goalie heraus. Vonier befördert die Scheibe 22 Sekunden vor der Sirene ins leere Tor. Endstand: 5:3. Montafon-Coach Ritschi Stengele: „Eine Werbung fürs Eishockey. Danke an meine Jungs. Sie haben alles richtig gemacht.“


EHC Montafon vs. SC Hohenems 2 5:3 (1:2, 2:1, 2:0)
Aktivpark Montafon, 120 Zuseher

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*