HSC greift nach dem Titel

Der SC Hohenems kann am Samstag Geschichte schreiben und erstmals den Eliteliga Titel nach Vorarlberg holen.

Die Emser gaben sich dabei in den ersten beiden Finalspielen gegen Titelverteidiger Kufstein keine Blöße und führen in der Best-of-five Serie klar mit 2:0. Mit einem weiteren Heimerfolg am Samstag wollen die Steinböcke den Eliteliga Meistertitel gleich im Ländle behalten. “Hohenems hat unsere Eigenfehler eiskalt ausgenutzt und somit das Spiel am Dienstag klar gewonnen”, so das Resümee der Kufstein Dragons zur Heimniederlage vor wenigen Tagen.

Zwar stehen die Tiroler mit dem Rücken zur Wand, trotzdem darf man die Novotny Truppe noch nicht abschreiben. Auch im Halbfinale gegen Kundl standen die Kufsteiner mit einem 0:2 Rückstand in der Serie vor dem Saisonende – feierten in Folge drei Siege und zogen ins Finale ein. Wenn aber der HSC an die Leistungen der ersten beiden Spiele anschließt wird es für die Dragons aber sehr sehr schwer den Titelgewinn der Steinböcke zu verhindern.

SC Hohenems – HC Kufstein Dragons
3. März 2018, 19 Uhr – Stadion Herrenried Hohenems

Quelle: SC Hohenems