Shutout Sieg im ersten Finalspiel

Mit vier Toren und keinem Gegentreffer legen die DEC/ECB Juniors in der Best Of Three Serie des Spirit of Hockey VEHL1-Finales gegen den Grunddurchgangssieger Lustenau vor. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen, trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten gelang es lediglich Leon Rüdisser in den ersten 40 Minuten für sein Team anzuschreiben.

Den letzten Abschnitt begannen die Juniors mit einem Mann weniger am Eis. Durch einen Konter, der von Steven Schwinger abgeschlossen wurde, lag man noch vor Ablauf der Strafe mit 2:0 in Front. Auch Kai Fässler und Benjamin Winkler konnten Timo Waldherr vor Ablauf der Zeit überwinden. Sein Gegenüber, Karlo Skec, feierte nach dem 7:0 Erfolg gegen Hohenems seinen zweiten Shutout Erfolg und bleibt im Play Off damit ungeschlagen.

Beim Rückspiel am 7. März können die Juniors den Sack bereits zu machen. Das Team von Alex Geier freut sich auf zahlreiche Unterstützer im Messestadion. Der Eintritt ist frei, Beginn um 20:10 Uhr.

Spirit of Hockey VEHL1
EHC Alge Elastic Lsutenau vs. DEC/ECB Juniors 0:4 (0:1; 0:0; 0:3)
Rheinhalle Lustenau, 250 Zuschauer

Quelle: EC Bregenzerwald