VEHL1

Teilnehmende Vereine

SC Hohenems 2
EHC Montafon
EHC Alge Elastic Lustenau
EHC Hard „Die Haie“
DEC/ECB Juniors
SC Feldkirch
EHC Ice Tigers Dornbirn

MODUS

Phase 1): „Grunddurchgang“

Gespielt wird eine einfache Hin- & Rückrunde (12 Spieltage) + zusätzliche Runde (aufgeteilt in drei Heim- und drei Auswärtsspiele) und 3×20 Minuten Netto, die Plätze 1-4 nehmen am Playoff teil.

Bei Unentschieden nach regulärer Spielzeit erfolgt nach einer zweiminütigen Pause ohne Eisreinigung ein Penaltyschießen nach ÖEHV-Regeln (DÖM2016/17). Max. 10 Schützen ansonsten Unentschieden.

Phase 2): „Playoff“

Halbfinale: ein Hin- und Rückspiel*
Im Halbfinale spielen die Plätze 1-4 aus dem Grunddurchgang: Der bestplatzierte Verein nach dem Grunddurchgang spielt gegen den am niedrigsten gereihten Verein nach dem Grunddurchgang, der am zweitbesten platzierte Verein spielt gegen den am zweitschlechtesten Verein.

Finale:
Im Finale spielen die Sieger des Halbfinales. Der besser platzierte Verein aus dem Grunddurchgang hat im ersten Spiel das Heimrecht. Gespielt wird in einer Serie „Best-of-Three“.


NEWS

  • 6 Punkte aus 3 Spielen 10. November 2017

    Zufrieden kann das Team des SC Feldkirch auf die letzten 7 Tage zurückblicken, in denen gleich 3 Spiele auf dem Programm standen.  Dem Penalty-Sieg gegen die Bulldogs folgte die Partie gegen die Icetigers Dornbirn.

    Weiterlesen →
  • Meister startet mit Sieg 6. November 2017

    Am vergangenen Wochenende startete der Meister EHC Aktivpark Montafon in die Saison und bekam es mit dem HC Walter Buaba Rankweil zu tun. Dabei überraschten die Rankler mit einer tadellosen Leistung, am Ende reichte es jedoch nicht ganz für die ersten Punkte.

    Weiterlesen →
  • SC Feldkirch vergibt Führung 22. Oktober 2017

    Dank einem Schlussfurioso gewann der HC Samina Rankweil auch sein drittes Meisterschaftsspiel in Folge gegen SC Feldkirch mit 6:3 und bleibt nach seiner Rückkehr in der Vorarlbergliga weiter ohne Niederlage.

    Weiterlesen →
  • Enge Kiste in Hohenems 16. Oktober 2017
    Der HC Samina Rankweil gewann auch sein zweites Meisterschaftsspiel in der VEHL 1. Erst im Penaltyschießen hatte die Truppe um Spielertrainer Michal Kopas bei der zweiten Kampfmannschaft von SC Hohenems, welche mit acht Ex-Rankweilern angetreten waren, das glücklichere Ende für sich.
    Weiterlesen →
  • Last-Minute-Sieg für HC Rankweil 9. Oktober 2017

    Im ersten Meisterschaftsspiel nach der Rückkehr aus der Schweiz gewann der HC Samina Rankweil gegen den EHC Alge Elastic Lustenau knapp mit 4:3. Das Siegestor von Alexander Ritzinger fiel erst vier Sekunden vor dem Schlusspfiff!

    Weiterlesen →
  • Bigger, better – VEHL1 18. September 2017

    Die höchste Vorarlberger Landesliga hat über den Sommer Zuwachs bekommen. Neben dem jungen Team aus Lustenau ist auch der HC Samina Rankweil nach erfolgreichen Jahren in der Ostschweizer Liga zurückgekehrt. Der große Gejagte bleibt jedoch der EHC Aktivpark Montafon.

    Weiterlesen →
  • Transferkarusell dreht sich 3. Mai 2017

    Die Bombe ist geplatzt! Gleich zehn Cracks vom HC Samina Rankweil wechseln die Fronten und spielen ab der neuen Saison 2017/2018 beim Schlittschuhclub Hohenems.

    Weiterlesen →
  • Montafon verteidigt Titel 5. März 2017

    Im zweiten Finalspiel gegen Bulldogs Dornbirn macht der EHC Aktivpark Montafon den Sack zu und wird zum zweiten mal in Folge Meister. Die Bulldogs Dornbirn werden vom Eis gefegt. Man of the day mit sechs Treffern und einem Assist ist Patrick Ganahl.

    Weiterlesen →
  • Montafon legt vor 26. Februar 2017

    Der EHC Aktivpark Montafon fährt im ersten Finale gegen die Bulldogs Dornbirn ein knappes 2:1 ein und legt damit für das zweite Finalspiel vor. In der Arena Dornbirn wird es am kommenden Samstag heiß hergehen.

    Weiterlesen →
  • EHC Montafon im Finale 19. Februar 2017

    Der EHC Aktivpark Montafon steht nach dem 8:2-Auswärtssieg in Rankweil beim HC Walter Buaba Rankweil erneut im Finale der VEHL1. Zweimal konnte der HC Walter Buaba im Rückspiel gegen EHC Montafon den Rückstand wettmachen, doch die Montafoner waren eine Nummer zu groß.

    Weiterlesen →