VEU Feldkirch feiert mit ihren Fans

Die FBI VEU Feldkirch feierte den Saisonabschluss mit der Übergabe des Meisterpokals zusammen mit den treuen VEU Fans in der Feldkircher Vorarlberghalle.

Im Beisein von Feldkirchs Bürgermeister Wilfried Berchtold übergab OEHV Vizepräsident Peter Schramm den Spielern der VEU Feldkirch zum zweiten Mal in Folge die Medaillen und den Meisterpokal der 2. Bundesliga.

Damit geht eine sportlich sehr erfolgreiche Saison für die Montfortstädter zu Ende. Nach dem Grunddurchgang, wo man sensationell, inmitten einer stark besetzten Liga den vierten Tabellenplatz erreichen konnte, wuchs die Mannschaft dann in der Viertelfinal Play Off Serie gegen den italienischen Vizemeister HC Pustertal über sich hinaus und war über weite Strecken sogar die bessere Mannschaft. Schlussendlich mussten sich die Feldkircher nach sechs harten Matches aber geschlagen geben. Als bestes österreichisches Team der Alps Hockey League konnte die Mannschaft der FBI VEU Feldkirch nun die Meisterwürde entgegen nehmen.

Vor der offiziellen Verleihung hatten die Fans die Gelegenheit mit den Spielern aufs Eis zu gehen. Ob im Penaltyschiessen gegen Alex Caffi oder bei der Schlagschuss – Geschwindigkeitsmessung, konnten die Fans sich mit den VEU Cracks messen, oder einfach mit ihnen Eislaufen und plaudern.

Nach der Verleihung wurden dann alle anwesenden Fans nochmals zum gemeinsamen Meisterfoto aufs Eis gebeten.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*