We live Hockey

Bei den Damen der VEU Feldkirch läuft alles ein bisschen „anders“ als bei anderen Vereinen. Die Strafkabine ist eine luxuriöse Wellnessoase. Schuhe? Eine echte Eishockeydame braucht maximal 2 (besondere) Paar. Das Kochen beim Kindergeburtstag muss nicht immer gelingen – und Schi fahren und Schlittschuhlaufen sind einfach doch zwei verschiedene Dinge, zumindest, wenn man sich die neuen Videoclips des Vereins anschaut. Was vor einem Jahr als kreativ-witzige Idee begann, um neue Sponsoren für den Verein zu finden, ist nun vollendet: Die neuen lustigen „We live Hockey!“ Videoclips für die vier Hauptsponsoren sind online. Abgedreht wurden die Spots zusammen mit dem Salzburger Filmteam von „Nemada“ an nur einem einzigen Tag Anfang Dezember 2016.

„Begonnen hat ja alles damit, dass wir – so wie viele andere Frauen-Sportvereine auch – auf der Suche nach Hauptsponsoren waren. Da Frauen-Eishockey nun aber leider noch keine Hallen füllt, mussten wir uns also überlegen, was für Sponsoren noch attraktiv sein könnte. Und so sind wir eben auf die Idee gekommen, lustige Videoclips action auf Youtube zu stellen, und zu versprechen, dass wir für unsere neuen Hauptsponsoren ebenfalls humorige Videoclips produzieren werden, die sie vor allem zur Bewerbung in ihren sozialen Medien nutzen können. In den Videos selbst sieht man unsere Vereinsmitglieder auch in alltäglichen Szenen in voller Eishockeymontur (Beim Einkaufen, bei der Arbeit….) – weil wir eben so Eishockeyverliebt sind, dass wir auch im Alltag „allzeit bereit“ fürs Eis sind – „We live Hockey“ eben. Die Idee und die Clips haben wir auf eine Crowdfunding-Plattform gestellt, und nachdem die Medien wirklich großartig über unsere Idee berichtet haben, sind tatsächlich vier Hauptsponsoren („Aparthotel Filomena“, „Sport & Mode Strolz“, „Arlberg Alpin Freeride- & Outdoorcenter“ und das Restaurant „Schneggarei“) aus Lech auf uns aufmerksam geworden und haben jeweils ein Hauptsponsoring-Paket erworben. Das war eine tolle Bestätigung für uns und die Idee!“ fasst Vizeobfrau und Pressesprecherin Sonja Deutsch von den VEU Feldkirch Damen die Anfänge der Kampagne zusammen.

Zu den vier Hauptsponsoren gesellten sich dann noch zwei Materialsponsoren („Shamrock Feldkirch“, „Maniacs“) und ein Getränkesponsor („Die Limomacher“).
Den Hauptsponsoren haben die liebevollen Clips und die auffälligen Bilder der Kampagne so gut gefallen, dass sie sogar ein Sommer-Fotoshooting nach dem gleichen Konzept bestellt haben, um die Sommer-Aktivitäten in Lech damit zu bewerben.
„Das war schon irgendwie schräg am Anfang: Plötzlich wurden wir ganz normalen Eishockey-Damen schon fast zu „Werbemodels“ für Lech. Aber von dieser Aktion haben alle Beteiligten am Ende ungemein profitiert, und auch unser Verein und Dameneishockey ist dadurch noch etwas bekannter geworden.“, freut sich die Vizeobfrau.

Die neuen Clips sind in Zusammenarbeit mit dem Salzburger Filmteam von „Nemada“ an nur einem einzigen Drehtag im vergangenen Dezember entstanden, um den Dreh und die Kosten so effizient wie möglich zu gestalten – was exakte Planung und möglichst einfache, aber auch kreative Drehbücher und ein ausgiebiges Improvisationsvermögen verlangt hat. „Der Dreh war wirklich sportlich und fordernd, aber die Arbeit mit den Mädels hat großen Spaß gemacht, und auch die Kooperation und Hilfsbereitschaft der Sponsoren war großartig – und das mitten in der für sie stressigen Hautpsaison. Ohne dieses gute Zusammenspiel hätte so ein Projekt niemals geklappt!“, zeigt sich auch der junge Salzburger Regisseur David Neumayr von „Nemada“ mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

Wie geht es weiter?

„Aktuell konzentrieren wir uns natürlich auf das Sportliche! Wir treffen am kommenden Sonntag im Derby zuhause in Feldkirch auf die Lustenauer Wildcats, ab 11.15 Uhr bei freiem Eintritt – Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen!. Und die Saison geht noch eine Weile, da gilt alle Aufmerksamkeit dem Sport auf dem Eis. Wir werden unseren Sponsoren noch helfen die gewonnenen Fotos und Videos zu verbreiten und in weiterer Folge gemeinsam überlegen, wie die Kampagne nach der Saison 2017/18 weiterentwickelt werden könnte. Hier möchten wir aber noch nicht vorzugreifen.“, erläutert Vizeobfrau Deutsch.
„Und auch ganz groß auf unserer Liste steht heuer die Mitgliederwerbung: Dameneishockey steckt einfach noch in den Kinderschuhen und wir möchten daher Damen und Mädchen allen Alters dazu einladen, doch einfach mal auf ein Training vorbeizukommen und mitzumachen. Vorkenntnisse oder spezielle Ausrüstung sind nicht nötig, das kann man alles lernen und für den Anfang kostenlos ausleihen! Wir haben aktuell auch eine bunte, wirklich coole Truppe von rund 25 Spielerinnen aller Altersklassen und Niveaus – von knapp 16 bis über 40 Jahre! Hier hoffen wir auch, dass wir, wenn wir weiter erfolgreich für diesen Sport werben können, eines Tages mehr Mannschaften in unterschiedlichen Altersklassen und Niveaus anbieten können. Das wäre ein bisschen unser Traum!“, so Sonja Deutsch abschließend.

Hier gehts zum Making-of der Sponsoren Video-Clips: