Wildcats treten in DEBL2 an

Nach über zehn Jahren in der Schweizer Meisterschaft wagen die Wildcats einen neuen Schritt und spielen ab der kommenden Saison erstmals in der DEBL 2. Die DEBL 2 ist die zweithöchste Damenliga in Österreich, in der die Wildcats gegen Mannschaften aus Wien, Klagenfurt, Linz, Salzburg und Innsbruck spielen werden.

Trainer Mario Hois zum Wechsel in die Österreichische Liga: „Ich freue mich auf die neue Saison, da es der richtige Weg ist, als österreichische Mannschaft in Österreich zu spielen. Die Liga ist sehr Interessant mit sehr guten Gegnerinnen. Das wichtigste ist allerdings den Spaßfaktor und die Freude wieder auf Eis zu bringen, welcher in der letzten Saison, aufgrund viel zu vieler Spiele in der Schweizer Meisterschaft und der Tiroler Landesliga, oft nicht mehr erkennbar war.“

Birgit Dietrich zum Wechsel: „Da wir uns in der Schweiz, in den letzten Jahren sehr wohl gefühlt haben und uns auch immer weiterentwickeln konnten, haben wir uns diesen Schritt in die Österreichische Liga zu wechseln, lange überlegt. Die Hauptgründe für den Ligawechsel sind, dass wir in der Schweiz, als Ausländische Mannschaft, keine Perspektiven haben um aufzusteigen und der Aufwand mit der Tiroler Landesliga und der Schweizer Meisterschaft enorm waren. So haben wir uns entschlossen uns in Österreich einer neuen Herausforderung zu stellen. Unser Trainerteam Mario und Yan Hois bleiben uns Gott sei Dank auch erhalten. Wir schauen zuversichtlich der Saison entgegen und freuen uns darauf.“

Quelle: Wildcats Lustenau