Womans European Cup

Acht Teams aus Finnland, Russland, Tschechien, Slowakei, Schweiz, Deutschland, Ungarn und Österreich trafen sich zu einem Leistungsvergleich und Probelauf für die nächste Europameisterschaft in Finnland 2018. Ungarn als Ausrichter dieser Veranstaltung zeichnete sich als guter Organisator aus. Als Sieger des Turniers dominierte erwartungsgemäss Russland.

Erfreulich auch das Abschneiden der österreichischen Mannschaft, die als 7.plaziertes Team nach Sieg über die Slowakei mit 2:1  bei den Kreuzspielen die Arena verliess. Auch bei den anderen Gegnern wie Russland, Deutschland und Ungarn  konnte das österreichische Team gut mithalten.

Philine Wehinger von den Bulldogs Dornbirn war der Vorarlberger Beitrag zum Team. Ingrid Netzer mit der Teamleitung und Betreuung beauftragt und Headcoach Jozef Hosmaj konnten zufrieden ihr Team nach Hause entlassen. Erfreulich auch die zahlreichen österreichischen Fans, die unser Team lautstark mit Fahnen und Trommeln unterstützten.